Suche schließen

Aktuelles

Das Bundesprogramm auf der BIOFACH 2019

Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft präsentiert sich vom 13. bis 16. Februar auf der BIOFACH mit einem Stand in Halle 9 und lädt zu einer Veranstaltung im Kongressprogramm ein.

Logo BÖLN

Das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und die Eiweißpflanzenstrategie (EPS) sind auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel BIOFACH in Nürnberg vertreten, vom 13. bis zum 16. Februar 2019. Am Stand 9-351 in Halle 9 können sich Besucherinnen und Besucher über alle Fragen rund um die Förderung des ökologischen Landbaus und den Anbau heimischer Eiweißpflanzen in Deutschland informieren und das Team der Geschäftsstelle BÖLN kennenlernen.

Darüberhinaus laden das BÖLN und die EPS zu einer Veranstaltung im Rahmen des Kongressprogrammes ein. Unter dem Titel "Mehr Bio für Deutschland: Zukunftsstrategie ökologischer Landbau – Wo stehen wir?" werden ausgewählte Themenfelder und Förderbereiche des BÖLN und der EPS präsentiert: Sojanetzwerk, regionale Wertschöpfungsketten, Bio in der Außer-Haus-Verpflegung, Ökolandbau in der Berufsbildung, Beratungs- und Umstellungsförderung. Mit all diesen und vielen weiteren Themenfeldern tragen die EPS und das BÖLN maßgeblich zur Umsetzung der Zukunftsstrategie ökologischer Landbau bei. An sechs Stationen informieren Expertinnen und Experten darüber, was bereits erreicht wurde, und geben einen Ausblick. Durch die Veranstaltung führen Elisabeth Bünder vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Dr. Hanns-Christoph Eiden, Präsident der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), und Dorothee Hahn, Referatsleiterin bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Die Veranstaltung findet am 14.02.2019 (Uhrzeit: 14.00 bis 15.30 Uhr) im Saal Seoul (NCC Ost) statt.

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild