Suche schließen

Aktuelles

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im BÖLN

Nachrichten

Mit dem Start der Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZöL) hat das BÖLN neue Aufgaben übernommen. Um diese Aufgaben umzusetzen, ist das BÖLN-Team um acht weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärkt worden.

Logo des BÖLN

Mit dem Start der Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZöL) hat das BÖLN viele neue Aufgaben in den Bereichen Information, Weiterbildung, Forschung, Wissenstransfer und Verwaltung übernommen. Um die zusätzlichen Aufgaben umsetzen zu können und den ökologischen Landbau in Deutschland weiter voranzubringen, ist das BÖLN-Team in den letzten Monaten um acht weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärkt worden. Ab sofort stehen für Sie als Ansprechpartnerin und Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Alexandra Fuß: Master of Science in "Organic Agriculture and Food Systems" und Referentin im Bereich Wissenstransfer.
  • Julia Hochscheid: Diplom-Oecotrophologin und Referentin im BÖLN-Sachgebiet Information, Weiterbildung mit den Schwerpunkten Messerichtlinien und Bio-Wertschöpfungsketten.
  • Leon Kampeter: Master of Science in Tierwissenschaften und Referent im Sachgebiet Forschungsmanagement für den Bereich Lebensmittel.
  • Isabell Piroth: Master of Science in "Organic Agriculture and Food Systems" und Referentin im Sachgebiet Forschungsmanagement für den Bereich Ökonomie und Sozialwissenschaften.
  • Laura Prestien: Master of Arts in Politikwissenschaften und Sachbearbeiterin im Bereich Verwaltung.
  • Ann-Marleen Rieps: Master of Science in "Organic Agriculture and Food Systems" und Referentin im Sachgebiet Forschungsmanagement mit den Schwerpunkten Allgemeiner Pflanzenbau und Bodenfruchtbarkeit.
  • Johannes Stauber: Master of Science in "International Environmental Sciences" und Referent im Sachgebiet Forschungsmanagement für den Bereich Nutztierhaltung.
  • Monica Zukhbaia: Kauffrau für Bürokommunikation und Sachbearbeiterin im Bereich Verwaltung mit den Schwerpunkten allgemeine Anfragen, Förderung von Messe- und Ausstellungsständen und Demonstrationsbetriebe ökologischer Landbau.
Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild