Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Aktuelles

02.03.2017Aktuelle Forschungsprojekte rund um die Aquakultur

Pressemitteilungen

Im Rahmen des BÖLN fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aktuell mehrere Forschungsprojekte rund um die ökologische Aquakultur.

Die Aquakultur verbreitet sich rasant – damit wächst auch der Forschungsbedarf in diesem Bereich. Dringend gefragt sind Produktionsmethoden, die den gesellschaftlichen Anforderungen in punkto Tierwohl und Nachhaltigkeit gerecht werden. Im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) fördert daher das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aktuell mehrere Forschungsprojekte rund um die Aquakultur.

Das BÖLN ist ein Förderprogramm und wichtiger Impulsgeber für die Entwicklung einer ökologischen und nachhaltigen Nahrungsmittelproduktion. Mit der Förderung von Forschungsprojekten zur Aquakultur will das BÖLN die heimische nachhaltige Aquakultur in Deutschland voranbringen – unter besonderer Berücksichtigung von Tiergesundheit, Natur- und Umweltschutzbelangen sowie sozialer und ökonomischer Aspekte der Nachhaltigkeit. Entsprechend breit ist die Palette der mit BÖLN-Mitteln finanzierten Forschungs- und Entwicklungsvorhaben.

Die folgenden Projekte werden zurzeit gefördert:

  • Ichthyophthiriose – alternative Bekämpfungsansätze
  • Proteasen gegen Fischvirosen
  • Isoflavone für mehr Fettsäuren
  • Tierwohl in der Forellenhaltung
  • Mehr Naturnahrung für Karpfen
  • Kreislaufanlagen für die Bioproduktion?

Im Informationsportal Oekolandbau.de finden Sie mehr Informationen zu den Projekten und zur ökologischen Aquakultur.

Ansprechpartnerin für Aquakulturprojekte beim BÖLN: Dr. Anna Schultz, Telefon: 0228/ 99 6845-3706, E-Mail: anna.schultz@ble.de.