Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Aktuelles

19.12.2016Transnationale Forschungsprojekte zum ökologischen Landbau gesucht

Pressemitteilungen

Das EU-Forschungsnetzwerk CORE Organic hat am 6. Dezember 2016 seinen länderübergreifenden Forschungsaufruf für Projekte zum Ökolandbau und zur Ökoverarbeitung gestartet.

Der Aufruf wendet sich an transnationale Zusammenschlüsse von Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Antragsteller können bis zum 1. März 2017, 10:00 Uhr, Projektskizzen einreichen.

Bei positiver Evaluierung der Projektskizze muss ein Vollantrag bis zum 3. Juli 2017 gestellt werden. Für das Einreichen der Projektskizzen steht ein Submission-Portal unter www.eracall.eu zur Verfügung. Dort sind auch weitere Informationen zum Forschungsaufruf zu finden.

Die vom Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) geförderten Themenbereiche (drei von insgesamt vier Bereichen des Calls) umfassen:

  • Thema 1: Ökosystembasierter Anbau von Sonderkulturen
  • Thema 3: Adäquate und robuste Tierhaltungssysteme: Rinder, Schweine, Geflügel
  • Thema 4: Ökologische Lebensmittelverarbeitung: Konzepte und Technologien zur Erhaltung von Lebensmittelqualität, Nachhaltigkeit und Verbrauchervertrauen

Das Forschungsnetzwerk CORE Organic ist ein von der EU-Kommission gefördertes ERA-NET-Projekt zum Thema Ökologischer Landbau und Lebensmittel aus ökologischer Produktion. Die ERA-NET-Aktivitäten verfolgen das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen nationalen und regionalen Forschungsförderorganisationen zu intensivieren.

Das Budget der 25 Partner aus 19 Ländern beträgt für diesen Aufruf rund 17 Millionen Euro. Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) fördert CORE Organic mit bis zu 1,2 Millionen Euro. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung betreut das Forschungsvorhaben im Auftrag des BMEL als Projektträgerin.

Ansprechpartner

Dr. Arnd Baßler
Telefon: 02 28/68 45-35 06
E-Mail: arnd.bassler@ble.de

Dr. Elke Saggau
Telefon: 02 28/68 45-39 30
E-Mail: elke.saggau@ble.de