Bund-Länder-Austausch Was wir tun

Förderung des ökologischen Landbaus in Bund und Ländern koordinieren

Aufgrund der föderalen Struktur Deutschlands, ist die Zuständigkeit für staatliche Aufgaben zwischen Bund und Ländern aufgeteilt. Mit dem Ziel, den Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche auf 30 Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Fläche zu erhöhen, setzen der Bund und die Länder jeweils eigene Förderprogramme um.

Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) umfasst Forschungsförderung sowie ein breites Maßnahmenspektrum entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die im Jahr 2017 vom BMEL veröffentlichte Zukunftsstrategie ökologischer Landbau setzt Förderschwerpunkte und beschreibt Handlungsfelder und Maßnahmenpakete. Das BÖL dient unter anderem der Umsetzung dieser Strategie.

In den Bundesländern gibt es jeweils eigene Programme zur Förderung des ökologischen Landbaus und teilweise auch spezielle Aktionspläne. Zur Optimierung der Wirkung von Maßnahmen ist eine gute Abstimmung zwischen Bund und Ländern förderlich.

Öko-Bund-Länder-Plattform

Kontakt

  • Telefonnummer: 0228/6845-3280
  • Behörde: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
  • Referat 333
  • Straße/Hausnummer: Deichmanns Aue 29
  • Postleitzahl/Ort: 53179 Bonn
  • E-Mail senden