Springe zum Hauptinhalt der Seite

Was wir tun

Projekte 2016

Geförderte Projekte 2016

BioErleben in München 2015 und 2016

"BioErleben in München" ist eine erlebnisorientierte, generationsübergreifende Open-Air-Veranstaltung im Rahmen des Streetlife-Festivals in den Jahren 2015 und 2016. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, verschiedene Aktionsbereiche und ein attraktives Kinderprogramm rund um den Ökolandbau und seine Produkte sprechen große und kleine Verbraucherinnen und Verbraucher an, bringen ihnen das Thema lebendig näher.  Den Rahmen für die Veranstaltung bietet ein zentraler Platz in München, der Odeonsplatz.

Laufzeit: 26.02.2015 bis 31.12.2016

Zuwendungsempfänger: Bio Service Team GmbH

Mehr Informationen:www.bioerlebenmuenchen.de

Bio transparent

Ziel ist es, junge Erwachsene in Hamburg und Schleswig-Holstein darüber zu informieren, dass jedes Lebensmittel seinen gerechtfertigten "Wert" hat und dass ein ethischer Konsum von Lebensmitteln auch mit einem kleinen Budget möglich ist.

Mit Hilfe verschiedener Informations- und Veranstaltungsformate werden über die Darstellung der Produktionswege von (Bio-) Lebensmitteln hinaus Kenntnisse über den Ökologischen Landbau, die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, artgerechte Tierhaltung, den Fairen Handel sowie Klimaschutz vermittelt und so Grundlagen für die Bewusstseinsbildung über Konsum-, Koch- und Ernährungsverhalten geschaffen. Geplante Informations- und Veranstaltungsformate sind unter anderem Aktionsstände im Rahmen verschiedener Informationsveranstaltungen und Feste, Workshops, Rezepte-Wettbewerbe, Informationsmaterialien und eine projektbegleitende Öffentlichkeitsarbeit sowie eine zielgruppengerechte Einkaufsberatung.

Laufzeit: 01.01.2014 bis 30.06.2016

Zuwendungsempfänger: ÖkoMarkt Hamburg e.V.

BioErleben in der BioStadt Bremen 2016

Die BioErleben-Tage in Bremen werden im Rahmen des Kulturfestivals "Breminale" umgesetzt. Zwischen Innenstadt und dem Bremer Weserstadion wird bei diesem Festival auf gut 700 Metern eine Kulturstadt mit fünf großen Zirkuszeltbühnen aufgebaut. Das BioErleben-Dorf wird auf etwa 1.000 Quadratmetern mit über 20 Verkaufsständen, einigen Informationsständen und dem "Biomobil" mit Verkostungsaktionen in die Breminale integriert. An zentraler Stelle wird der "Talk-Zwerg" als offene Bühne aufgebaut. In Zusammenarbeit mit einem Nordwestradio-Moderator werden hier Talkrunden und Schaukochen durchgeführt. Am Sonntag wird der Osterdeich für das Bio-Deichbankett gesperrt. BioErleben-Besucherinnen und -Besucher können hier an einer langen Tafel für 300 Personen ein Bio-Menü essen und den Blick auf die Weser genießen.

Erwartet werden an den fünf Tagen über 100.000 Besucher im Bio-Dorf.

Laufzeit: 17.03.2016 bis 31.11.2016

Zuwendungsempfänger: ProZept e.V.

Mehr Informationen: www.prozept-ev.de

BIOerleben Mecklenburg-Vorpommern 2016

Am 28. August 2016 wird eine Großveranstaltung für Verbraucherinnen und Verbraucher auf der Warnemünder Promenade (am Leuchtturm) mit dem Titel „BIOErleben MV 2016“ durchgeführt. Die BioErleben-Veranstaltung ist als das größte Bio-Festival des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern konzipiert. Durch die Verbindung von direkter Information und Erleben (Synthese von aktivem Mitmachen und genussvollen Konsumieren) soll Verbraucherinnen und Verbraucher jeden Alters der Ökologische Landbau und die ökologische Verarbeitung zu Bio-Lebensmitteln in all seinen vielfältigen Facetten und über die die gesamte Wertschöpfungskette nähergebracht werden. Produzenten und Konsumenten sollen sich persönlich kennenlernen (authentisch und transparent) und auch der Austausch innerhalb der Bio-Branche wird gefördert. Der Veranstaltungsaufbau ist durch verschiedene Module gekennzeichnet: a) „Bio-Landmarkt“, b) „Strandbauernhof“ (vielfältiges Kinderprogramm), c) Bühnen mit den thematischen Schwerpunkten: Talkrunden, Schaukochen, Naturmodenschau und Präsentation der Aussteller und d) „BioWissen“ (Stände mit Hintergrundwissen zum ökologischen Landbau).

Mehr Informationen:www.landaktiv-mv.de/bioerleben

Laufzeit: 15.04.2016 - 31.12.2016

Zuwendungsempfänger: landaktiv - Verein für ökologische Landwirtschaft, umweltgerechte Fischerei und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Ostseebad Dierhagen)

aromaTisch vegetarisch - bunt.bio.lecker

Das Projekt verfolgt das Ziel einer nachhaltig ausgerichteten Ernährung und Landwirtschaft. Der Anspruch der Nachhaltigkeit verbindet die Anforderungen, die an eine dauerhafte Erhaltung und Pflege der Systeme globales Klima, Gewässer, Böden und biologische Vielfalt, Ernährungsgesundheit, gerechte Entwicklung und Tierwohl gestellt sind. Eine stärkere Berücksichtigung vegetarischer und ökologischer Produkte wirkt sich positiv auf alle dargestellten Handlungsbereiche aus. Entsprechend dem allgemeinen Trend ist auch in vielen Bereichen der Außer-Haus-Verpflegung das Interesse stark gestiegen, attraktive vegetarische Angebote anzubieten. Die Informationsangebote finden im Großraum Hannover statt und sind auf unterschiedliche Teil-Zielgruppen ausgerichtet: Erwachsene aller Generationen sowie auf Kinder und Senioren in entsprechenden Einrichtungen. Zielgruppen auf Seiten der Anbieter und Anbieterinnen sind Betriebe der Außer-Haus-Verpflegung insbesondere aus Gastronomie und Betriebsgastronomie. Bei der Ansprache von Kindergärten bzw. Kindertagesstätten und Schulen werden die Möglichkeiten der Fortbildungsangebote der "Bio kann jeder"-Maßnahme berücksichtigt. Ergänzend werden auch Senioren-Einrichtungen einbezogen. Adressaten und Adressatinnen sind in der Gemeinschaftsverpflegung Verpflegungsverantwortliche, Personalleitungen, Küchenleitungen sowie Betriebs- und Personalräte. Des weiteren in der Gastronomie Eigentümerinnen und Eigentümer, Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter, Küchenleiterinnen und -leiter sowie Küchenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Als neue Zielgruppe werden Caterer und Eventagenturen aufgenommen. Geplante Maßnahmen sind Informationsveranstaltungen, Köcheschulungen, Exkursionen, Aktionstage, Aktionswochen, Personalschulungen, öffentliche Picknicks, Koch-Events und begleitende Vernetzungs-, Informations- und Medienarbeit.

Laufzeit: 15.04.2014 - 31.12.2016

Zuwendungsempfänger: Region Hannover und Umweltzentrum Hannover e.V.

Mehr Informationen:www.aromatisch-vegetarisch.de