Hier beginnt der Hauptinhalt dieser Seite

Mehr Öko-Landbau in Deutschland!

Mit dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den Ausbau der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft in Deutschland.

Mehr Informationen

BIOFACH 2024

Logo des BÖL

Die Fachmesse Biofach fand dieses Jahr vom 13. bis 16. Februar in Nürnberg statt. Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau stellte spannende Projekte zu Bio-Wertschöpfungsketten und zur Außer-Haus-Verpflegung vor.

Außerdem beantwortete die Informationsstelle Bio-Siegel Fragen zum Kontrollverfahren der neuen AHV-Verordnung und zum nationalen Bio-Siegel. Gäste erfuhren in einer Podiumsdiskussion mehr über die Bio-Strategie 2030.

Jetzt informieren

Jetzt anmelden: Lehrgang Öko-Kontrolle

Vor dem Hintergrund des stark wachsenden Marktes für Öko-Produkte in Deutschland ist ein rechtssicheres und gut funktionierendes Kontrollsystem von zentraler Bedeutung.

Ein Konsortium aus Öko-Kontrollstellen und weiteren Partnern im Auftrag des BMEL vermittelt im „Lehrgang Öko-Kontrolle“ den Kontrolleurinnen und Kontrolleuren Grundqualifikationen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Aktuelles

Bekanntmachung der EU-Partnerschaft AGROECOLOGY: Förderung der Agrarökologie auf Betriebs- und Landschaftsebene Bekanntmachungen

- Die Partnerschaft AGROECLOGY - European partnership on accelerating farming systems transition -agroecology living labs and research infrastructures will gemeinsam den Übergang zur Agrarökologie vorantreiben.

Die kuh-le Kuh auf der didacta 2024 Nachrichten

- Vom 20. bis 24. Februar öffnete das Kölner Messegelände anlässlich der didacta die Tore für Lehrerinnen und Lehrer und pädagogisches Fachpersonal.

Neue Praxis-Broschüre über PIWI-Rebsorten Nachrichten

- Pilzwiderstandsfähige Rebsorten, kurz PIWIs, gelten als besonders nachhaltig, unter anderem weil sie die Einsparung kupferhaltiger Pflanzenschutzmittel ermöglichen.

Sie suchen Infos zum Ökolandbau?